STEFFI HUNDT

Hund ist Passion

1
2
3
4
5
6

Training

Agilitytrainings gebe ich in Kaiseraugst und Münsingen. Vor meinem Umzug nach Basel arbeitete ich 7 Jahre für den SKG Bremgarten als Agilitytrainerin.


Meine Lieblingsarbeit ist der Aufbau der Junghunde. Hier lege ich viel Wert auf Basics und die verschiedenen Führstils. Es gibt nicht nur einen richtigen Weg. Ich möchte jedes Team individuell unterstützen und für sie den besten Weg finden. Es ist mir wichtig, dass Hund und Hundeführer die verschiedenen Wechsel beherrschen und jede Situation meistern können. Auch für diejenigen die nicht so schnell zu Fuss sind gibt es Lösungen, damit sie die schnellen Parcours schaffen.


Das Wichtigste aber:

Ich möchte für den Hund immer eine positive Erfahrung im Training erzielen.

Also viel Lob und Bestätigung.


TRAININGSTAGE


Dienstag: Münsingen

Donnerstag: Würenlingen (18–21 Uhr)

Freitag: Kaiseraugst (14–16 Uhr)

Seminare

19.01.19 Seminar Würenlingen

23.02.19 Seminar Münsingen

19.10.19 Seminar Würenlingen


Schreib mir eine E-Mail, wenn du an einem der Seminare interessiert bist.

That's me

Hi, ich bin Steffi Hundt, am 13. Februar 1968 in Luzern geboren. Meine ersten Jahre verbrachte ich mit meinem Eltern und meinem 3 Jahre älteren Bruder auf der Rigi. Meine Eltern arbeiteten damals im Hotel Bellevue. Die ersten Jahre waren wirklich ein Kindertraum. Keine Autos, man konnte machen was man wollte. Man kann wohl gut verstehen, dass wir den Umzug nach Weesen nicht wirklich toll fanden. Auch als es uns dann nach Villmergen verschlug, wo meine Eltern Pächter von einem Restaurant waren, hielt sich die Freude in Grenzen. Doch hier fanden meine ersten Kontakte mit Hunden statt. Gäste die oft zum Essen kamen, hatten einen wunder-schönen Afghanen. Mit ihm durfte ich dann während ihrem Besuch immer zum Spazieren gehen. Was für ein stolzer Hund, so einen möchte ich auch mal haben, dachte ich mir …


An einem Weihnachtstag war es dann soweit, Lucy, unsere Dackelmischlingshündin ist bei uns eingezogen. Ein Sturkopf der nur das machte was sie wollte. Und das war meistens auf dem Balkon in der Sonne liegen und ab und zu in der Küche nach „Leckerli“ suchen. Nach Lucy kam eine lange hundefreie Zeit. Mir gefiel zwar damals schon der Border Collie, aber da ich aktiv den Handballsport betrieb und recht wenig Zeit hatte, wollte ich noch warten, mir einen so agilen und anspruchsvollen Hund zu kaufen. Irgendwann sollte es dann aber doch ein Vierbeiner sein. Meine Wahl fiel auf den Leonberger. Ein Hund, aber doch eher gemütlich. „Sony“ (mehr unter „meine Hunde“) sollte sie heissen und im Januar 1999 zog sie dann bei mir ein. Als ich dann mit dem Handballsport aufhörte, ging es nicht lange und meine erste Border Collie Hündin „Joy“ (Zora von Stauffen) (mehr unter „meine Hunde“) zog bei mir ein. Sie war der perfekte Anfängerhund für diese Rasse. Den Agilityaufbau haben wir dann in Mellingen gemacht, danach sind wir aber bald Mitglieder vom SKG Bremgarten geworden. Hier habe ich dann auch nach ein paar Jahren als Agilitytrainerin gearbeitet. Als ich mal an einem Turnier war, viel mein Augenmerk auf einen kleinen Medium Sheltie. Der rannte wie irr durch den Parcours und seine Führerin hechtete hinterher. Der Zufall wollte es, dass wir im Restaurant am gleichen Tisch sassen und ich meinte dann nur zu ihr: „mit so einem Hund möchte ich auch mal laufen“. Ihre Antwort kam ziemlich prompt: „du kannst sie gerne haben“. Und schon starteten wir das Abenteuer „Fly“ Medium - Sheltie, eine wirkliche Herausforderung. Nach den anfänglichen Ängsten sie zu treten, fanden wir immer besser zueinander. Gabi, ihre Besitzerin, war einfach super. Ich durfte Fly jederzeit über längere Zeit, z.B. vor Qualis oder SM, zu mir nach Hause nehmen. Da Fly bereits 6 Jahre alt war, hatten sich da schon einige Macken eingeschlichen, die wir ausarbeiten mussten. Wir arbeiteten hart, wurden aber dafür im Jahr 2009 mit der Qualifikation zur WM in Dornbirn, Österreich belohnt. Auch diesmal eine super Erfahrung. Leider musste ich Joy gesundheitlich schon bald nach der WM aus dem Agilitysport nehmen, daher habe ich mich nach einem neuen Border umgesehen. Im Jahr 2006 zog dann „Enya“ (Geisha very special of Noble County) bei uns ein (mehr unter „meine Hunde“) Da ich davon ausgehen musste, dass Enya kein Sport mehr betreiben kann, musste ich mich schon wieder auf die Suche nach einem Sportkollegen machen. Mit viel Glück und Vitamin B wurde dann im Jahr 2009 „May“ (Gyp granting pleasure) (mehr unter „meine Hunde“) mein neuer Wegbegleiter. Das Vorhaben „eigener Sheltie“ habe ich nie richtig ad acta gelegt, also kam 2013 die kleine Dame „Navy“ (Hurry happy Navy Katchinas Keeper of hope) (mehr unter „meine Hunde“) in unser Rudel. Ich habe meine Trainerkarriere beim SKG Bremgarten gestartet. Hier habe ich rund 7 Jahre regelmässig Training gegeben. Nach meinem Umzug ins Ferne Basel habe ich diesen Job aufgegeben. Im Moment gebe ich in Kaiseraugst am Freitagnachmittag Training. Im 2012 absolvierte ich die Agilityrichter-Ausbildung und bin nun seit März 2013 anerkannter Agility-Richter, seit 2016 darf ich mich auch internationaler Richter nennen.

Kontakt

STEFFI HUNDT

Bündtenhagweg 14

4423 Hersberg

079 / 294 19 15

steffi.hundt@bluewin.ch

Links


TKAMO

WWW.TKAMO.CH

PHILIP FRÖHLICH

WWW.AGILITYSPORTS.CH

SWISS AGILITY TEAM

WWW.SWISS-AGILITY-TEAM.CH

AGILITY NOW

WWW.AGILITYNOW.CH

SWISS DOG ARENA

WWW.SWISSDOGARENA.CH